Impressum                                                                                                                                                                                                                       Made by Werbegemeinschaft Pr. Ströhen
Werbegemeinschaft Pr. Ströhen e.V.
NRW Landtag (Bianca Winkelmann) Eine kurze Zusammenfassung der aktuellen Ereignisse und Maßnahmen. Bis zum 3.Mai 2020 gelten weiterhin die bekannten Kontakteinschränkungen. Schritt für Schritt soll aber der Weg in die Normalität zurückgeführt werden. Denn, und das sind wirklich gute Nachrichten, die Infektionsrate geht zurück, immer mehr Genesene werden registriert und damit konnte eine Überlastung unseres Gesundheitssystems, dass in den letzten Wochen gerade im Bezug auf Intensiv- und Beatmungskapazitäten aufgestockt werden konnte, verhindert werden. Zur neuesten Verordnung gehört allerdings auch, dass Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020. Die genaue Definition von „Großveranstaltung“ wird im Moment in Düsseldorf erarbeitet, aus meiner Sicht kann aber weder in Pr Ströhen noch in Tielge in diesem Jahr ein Schützenfest stattfinden. Ich denke die Vorstände unserer Vereine werden sich zeitnah äußern. Kurz zum Thema Schule. Ab dem kommenden Montag, 20.4. werden an den Schulen für die Klassen der Sek I und II- also für die Klassen 12, 11 und 10 die Vorbereitungen für die anstehenden Abitur- und Abschlussprüfungen auf den Weg gebracht, vor allem in Hinblick auf die Hygiene- und Abstandsregelungen. Die Rahdener Schulen werden alle in diesen Tagen nach Vorgaben des Ministeriums gereinigt. Ab Donnerstag 23.4. können alle Schüler die ihren Abschluss ablegen müssen, freiwillig in ihrer Schule die Bildungsangebote zur Vorbereitung auf die Prüfung nutzen. Während in anderen Bundesländer bspw. die Abiturprüfungen bereits jetzt, ohne weitere Vorbereitungsmöglichkeiten für die SUS beginnen, haben unsere Schüler in NRW nun Zeit bis zum 12. Mai zur Vorbereitung, da der Beginn der Prüfungen bei uns nach hinten geschoben wurde. Grundschüler und alle anderen Jahrgänge werden erst ab dem 4. Mai wieder zur Schule gehen können. Wie und unter welchen hygienischen Voraussetzungen dies erfolgen kann, wird derzeit erarbeitet. Die Berufsgruppen, die die Notfallbetreuung in den ansonsten noch geschlossenen KiTas nutzen können ist weiter ausgeweitet worden. Wichtige Nachricht zum Schluss, vor allem für die Frauen: Ab dem 4. Mai sollen Friseure wieder öffnen! Weitere Infos auf meiner Homepage bianca-winkelmann.de oder jederzeit einfach bei mir melden. Herzliche Grüße und „Munter bleiben“ Eure Ortsvorsteherin
Neuste Informationen aus dem NRW Landtag